19.00 – 20.30 Uhr

1983, Wittenberg – Ein Schwert wird umgeschmiedet.

Wir singen Friedenslieder und erzählen Geschichten dazu
von der Aktion 1983 in Wittenberg, als im Lutherhof ein Schwert in eine Pflugschar umgeschmiedet wurde,
von Demonstrationen und Montagsandachten im Herbst 1989, Golfkrieg und anderen Ereignissen wie z.B. der Weltkonvokation für Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung 2011 in Kingston/Jamaika,
und ordnen die Bedeutung von Friedensliedern für Kirche und Gesellschaft als (wenigstens textliches) „Genre“ ein.
Fragen der Teilnehmenden sind in der Veranstaltung willkommen, die auch live gestreamt wird.

Mit dabei:
Fritz Baltruweit,
Andreas Hülsemann, Netzwerk Popularmusik und Kirche und Referent im Michaeliskloster Hildesheim,
und Almut Bretschneider-Felzmann, Ökumene-Referentin der Kirche von Schweden, Uppsala